Little Children’s Farm

“Little Children’s Farm” –Gemeinsam in die Nachhaltigkeit investieren 

Das Kinderhaus bietet derzeit 30 vernachlässigten und verwaisten Kindern ein Zuhause und ist mittlerweile auch viel zu klein geworden. Ziel ist die kindgerechte Fürsorge und Erziehung der Kinder: Aufwachsen in einem liebevollen Familienverbund.

Neben der kindgerechten Erziehung der Kinder ist daher unser Ziel den Zugang zu gleichen Bildungschancen sozial benachteiligter Kinder zu ermöglichen. Gerade Kampala hat eine sehr hohe Anzahl an Straßen- und Waisenkindern, die alleine gelassen worden sind. Wir wollen ihnen den Weg in ein selbstbestimmtes und selbstwirksames Leben eröffnen und nachhaltig zur Veränderung für ihr Leben in der Gesellschaft beitragen.  

Unser großer Traum ist es, ein größeres Grundstück zu finden, wo wir ein Kinderhaus mit mehr Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können. Geplant ist auch, hier eine kleine Farm entstehen zu lassen, um Gemüse an zu pflanzen und ein paar Tiere zu halten wie Hühner oder Ziegen. Wie in Deutschland lieben es Kinder, Tiere zu füttern und zu halten. Dadurch lernen sie Verantwortung zu übernehmen und die Ernährung der Kinder wird ergänzt. durch den Verkauf von Überschüssen wird eine Einnahmequelle geschaffen.

Uns ist es wichtig, für die Kinder Lebensbedingungen und -möglichkeiten in einem glücklichen, gesunden, sicheren, fürsorglichen und liebevollen familiären Umfeld zu schaffen und zu fördern, wodurch auch unsere Mitarbeiter und die gesamte Gemeinschaft gestärkt wird. Warum eine Farm? Durch die Integration einer kleinen Farm können wir mit Frauen und Gemeinden vor Ort zusammen arbeiten, sie mit Saatgut versorgen und ihnen landwirtschaftliche Praktiken beibringen. Aber auch Dinge wie das Nähen oder die Welt der sozialen Medien Gestaltung, welche gerade in Kampala gefragt ist, könnten erlernt werden.

Damit auf einer Farm Früchte entstehen können, müssen entsprechende Voraussetzungen geschaffen werden. So ist eine gute nachhaltige Bewässerung nötig. Durch die Schaffung einer Kleinräumigen Bewässerung wird die Farm unabhängig von unregelmäßig fallenden Regen. Durch die Pflanzung von Bäumen wird das Wasser im Boden gehalten und die Wurzeln der Bäume halten wiederum den Boden. So schwemmen Regen und Wind einen solchen Boden nicht mehr so leicht weg und nahrhafter Humus bleibt erhalten. Wenn wir den Boden nähren, so nährt er das Waisenhaus und seine Kinder. So entsteht ein Kreislauf, wo alles in einander greift. Obstbäume, Kochbananen, Gemüse, Heilkräuter und Gewürze und auch etwas Kleinvieh tragen dazu bei, den Lebensunterhalt der Kinder und der Gemeinschaft zu sichern.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Projekt_8.jpg


Deine Spende hilft!

Banküberweisung
Amatsiko Child
DEUTSCHE Skatbank
IBAN:DE78 8306 5408 0004 2305 58
BIC:GENO DEF1 SLR
Verwendungszweck: Little Childrens Farm

Sicher und schnell mit PayPal:

Deine Spende hilft!
Für alle Spenden werden auch Spendenbescheinigungen ausgestellt! Bitte gib hierzu deine Adresse bei der Überweisung mit an.

Ernteabfälle könnten zu Kompost werden und als Dünger genutzt werden. In einem großen Zementtank könnte zusätzlich Regenwasser gesammelt werden, welches für das Vieh und das Gemüse reichen dürfte. Durch die Pflanzung von Obstbäumen kommen Bienen, welche zu Honig Lieferanten werden. Ein kleines Treibhaus kann dazu beitragen, Gemüse und Baüme zu vermehren. Damit könnten dann auch Schulen ausgestattet werden, um kleine Schulgärten zu errichten, die als Unterrichtsstoff dienen.

Wenn das Projekt steht, könnten zukünftige Gewinne aus dem Verkauf der Produkte dazu beitragen, das dieses Kinderheim Projekt langfristig selbsttragend wird und auch zu einer Bildungsstätte für Familien und Kleinbauern wird. Die Menschen erarbeiten sich selbst ihren Weg aus extremer Armut hin zu einem Leben in Unabhängigkeit. Sie werden befähigt, nachhaltige Verbesserungen in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Ernährung und Familieneinkommen durchzusetzen. Leider steigen die Grundstückspreise um Kampala immer mehr, so das wir die große Hoffnung in uns tragen, es mit vielen Unterstützern finanziert zu bekommen. Dieses Projekt „ My little Farm for Childrens“ kann das Leben von Kindern und Frauen, die auch ein Recht auf Gesundheit, Bildung und eine glänzende Zukunft haben, auf wunderbare Weise verändern.

"Wenn von 2000 Menschen jeder nur 10€ spendet, könnten schon die ersten Schritte in Richtung Little Children's Farm gemacht werden."