Initiative Transparente Zivilgesellschaft

 

 

Transparenz ist unserer

Organisation wichtig.

Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und verpflichten uns als Organisation die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

Jahresberichte

Rechnungslegungen

Satzung

Berichte zur Projektarbeit

Transparenzinformationen

für die Öffentlichkeit

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr:
    Amatsiko Child – Hope for Childen e.V.
    Greifswalderstr. 75, 33605 Bielefeld,
    gegründet: 2020
    Ansprechpartner: Micha Koch Mail: info@amatsikochild.com
  2. Unsere Satzung kannst du hier lesen. Informiere dich über unsere Vision und Grundwerte. Darüber hinausgehende Informationen finden sich in unserem Jahresbericht.
  3. Angaben zur Steuerbegünstigung:
    Unsere Arbeit ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid (Freistellungsbescheid verknüpfen mit dem Freistellungsbescheid in Dokumente) des Finanzamts Bielefeld (Steuernummer 305/5970/1381) vom 22.07.2020 (Veranlagungszeitraum 2020 bis 2022) nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.
  4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger – der Vorstand
  5. Tätigkeitsbericht – Jahresbericht
  6. Alle Mitglieder von Amatsiko Child – Hope for Children e. V. sind ehrenamtlich tätig. Durchschnittlich waren im Jahr 2020 sieben Personen im Rahmen unserer Aktivitäten tätig.
  7. Angaben zur Mittelherkunft finden sich im Jahresbericht
  8. Angaben zur Mittelverwendung finden sich im  Jahresbericht und unter Berichte zur Projektarbeit
  9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten sind nicht vorhanden.
  10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen, sind nicht vorhanden.

ITZ


Die Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) wurde 2010 von Transparency International Deutschland e.V. ins Leben gerufen. Mit mehr als 1.300 teilnehmenden Organisationen (Stand Mai 2020) hat sie sich als Einstiegsstandard für Transparenz im Dritten Sektor etabliert.


Die Zivilgesellschaft in Deutschland hat ein enormes Gewicht. Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs, Selbsthilfegruppen, Gesundheitseinrichtungen, Verbraucherorganisationen, Umweltschutzgruppen und Bürgerinitiativen – sie alle tragen dazu bei, Deutschland im Sinne einer verantwortungsbewussten, demokratischen Bürgergesellschaft fortzuentwickeln.

Die ITZ stärkt die Kultur der Transparenz im zivilgesellschaftlichen Sektor. Teilnehmende Organisationen wie der Verein Amatsiko Child – Hope for Children e. V. geben mehr Informationen an, als es die gesetzlichen Veröffentlichungspflichten vorsehen. Es wird der interessierten Öffentlichkeit, Spenderinnen und Spendern, Vereinsmitgliedern, Begünstigten, Journalistinnen und Journalisten sowie den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben, sich umfassend zu informieren.

Weitere Informationen zu dieser Initiative finden Sie auf der Website Transparente Zivilgesellschaft.