Perle Afrikas

Es ist ein paar Stunden her, dass ich das Flugzeug bestieg und mich von vielen Menschen, die ich lieb gewonnen habe, verabschiedet habe.

Ich habe etwas gebraucht, um mich an das Land zu gewöhnen. Immer wieder hörte ich Muzungu. Die Aufmerksamkeit auf der Straße, ich mochte sie nicht nicht wirklich. Und das Chaos auf den Straßen mit den vielen Taxis und Boda Boda, die um jeden Meter kämpfen, und dabei kreuz und quer fahren. Alex, unserer Driver in Uganda, ich bewundere ihn dafür.

Und da gibt es noch das Zeitmanagement, ich werde es wohl nie verstehen. Die Zeit, sie läuft hier anders. Uganda, du hast mein Herz berührt. Ich beneide die Menschen in Uganda für ihre Liebe, ihre Herzlichkeit, ihre Freude, die in ihren Augen strahlt, wenn man sie grüßt. Diese Ausgelassenheit, der Stolz und die Freude, die bei Tanz und Gesang zum Ausdruck kommen. Die bewundernswerte, inspirierende und unermüdlich positive Lebenseinstellung, die auch nach traurigsten Ereignissen nicht von ihren Herzen weicht. Teilen wird hier zur Wirklichkeit.

Ich war gekommen, um Frauen und Kindern etwas zu geben, aber sie haben mir soviel mehr gegeben, als ich jemals hier lassen könnte. Das ist Uganda, wie ich es erleben durfte. Und ich hoffe, dass ich etwas davon auch an dich/euch weiter geben konnte. Es ist ein Uganda, das mir sehr ans Herz gewachsen ist. Möge Gott seine schützenden Hände über die Menschen halten.

Uganda, ich werde dich vermissen, du Perle Afrikas. Ich komme wieder…